Home » Zubehör » Die besten Wok-Pfannen für Induktion im Vergleich

Die besten Wok-Pfannen für Induktion im Vergleich

Ein Wok, wie dieser in der chinesischen Küche verwendet wird, ist ein spezieller Kochtopf mit einem abgerundeten, kugelförmigen Boden und einem hochgezogenen Rand. Als Allzweckkochgeräte eignen sich die Wokpfannen für folgende Garmethoden:

  • Braten
  • Dünsten
  • Dämpfen
  • Rösten
  • Schmoren
  • Frittieren
  • Blanchieren
  • Räuchern

Traditionell besteht ein Asia Wok aus schwerem Gusseisen und eignet sich damit bestens für den Einsatz auf Induktionskochfeldern. Gleichfalls für das Kochen auf dem Induktionsfeld geeignet sind Wokmodelle aus Emaille. Hingegen Wokpfannen aus Edelstahl oder Aluminium sind nur für den Induktionsherd geeignet, wenn der Boden ferromagnetisch ist. Wie Bewertungen gezeigt haben, ist der Boden der asiatischen Bratschüssel dann für gewöhnlich mit dem Induktionssymbol, einer kleinen Spule, gekennzeichnet.

Tipp von Induktionskochfeld Test.com: Die Induktionstauglichkeit des Wokbräters lässt sich ganz leicht mit einem Magneten testen. Haftet dieser am Pfannenboden, ist der Wok für Induktion geeignet.

Unsere Wok-Pfannen Rezensionen:

Die besten Wok-Pfannen für Induktion im Vergleich Tefal Delicia PRO 4.1 von 5
857 Meinungen
Die besten Wok-Pfannen für Induktion im Vergleich Die besten Wok-Pfannen für Induktion im Vergleich
Die besten Wok-Pfannen für Induktion im Vergleich Silit Wokpfanne Wuhan 4.2 von 5
399 Meinungen
Die besten Wok-Pfannen für Induktion im Vergleich Die besten Wok-Pfannen für Induktion im Vergleich
Die besten Wok-Pfannen für Induktion im Vergleich WMF Wokset 4-teilig 4.4 von 5
85 Meinungen
Die besten Wok-Pfannen für Induktion im Vergleich Die besten Wok-Pfannen für Induktion im Vergleich

Die Vorteile einer Induktionswokpfanne

Speziell für den Einsatz auf Induktionskochfeldern verfügt der Wok über einen abgeflachten Boden. Folglich kann die Induktionsspule, welche sich unter der Glaskeramikoberfläche des Herdes befindet, unmittelbar auf den Pfannenboden einwirken. Dadurch ist während des gesamten Garvorgangs eine durchgängige Hitzeverteilung gewährleistet.

Mit einem Wok für Induktion profitieren Sie außerdem von folgenden Vorzügen:

  • Sehr schnelle Zubereitung von verschiedensten Speisen, angesichts der hervorragenden Energieübertragung von Induktion.
  • Als Pfanne, Kochtopf und Fritteuse einsetzbar, aufgrund der speziellen Pfannenform.
  • Leichtes Umrühren und Mischen hinsichtlich der großzügigen Abmessungen.
  • Schonende, schmackhafte und fettarme Zubereitung insbesondere von Gemüse, da durch die traditionelle Wokform nur geringe Mengen an Fett oder Öl benötigt werden.

Des Weiteren bietet Ihnen ein Asia Wok für Induktionsherde viele unterschiedliche Garzonen. So wird beispielsweise die Pfannenmitte sehr heiß, sodass Zutaten, die mehr Hitze benötigen, in der Wokmitte zügig gegart werden können. Dagegen einzelne Speisen, die nur kurz angeschwitzt werden müssen, lassen sich mittels Hin- und Herschieben ganz leicht am Pfannenrand platzieren. Demnach verwässern die Gerichte nicht und brennen dank einer Wokpfanne auch nicht so schnell an.

Eine Auswahl der besten Wok-Pfannen für Induktion (Zusammengestellt nach Kaufempfehlung von Amazon Kunden):

  • Die besten Wok-Pfannen für Induktion im Vergleich Fissler Wok kunming ... EUR 59,90
  • Die besten Wok-Pfannen für Induktion im Vergleich Fissler Pfanne speci... EUR 69,59
  • Die besten Wok-Pfannen für Induktion im Vergleich Original Brabantia P... EUR 32,90
  • Die besten Wok-Pfannen für Induktion im Vergleich Kopf Wok Mai-Lu (Alu... EUR 39,99
  • Die besten Wok-Pfannen für Induktion im Vergleich Tefal l2511902 Inge... EUR 25,00
  • Die besten Wok-Pfannen für Induktion im Vergleich Fissler Wok nanjing ... EUR 122,79
  • Hinweis: In den meisten Fällen sind Induktionswoks etwas sperriger und schwerer als herkömmliche Pfannen. Aus diesem Grunde ist die Handhabung und das Kochen mit dem Wok gerade am Anfang etwas gewöhnungsbedürftig.

    Woktypen: Welche Wokpfannen gibt es?

    Moderne Woks, deren Ausstattung meist einen Glasdeckel, einen Dämpfereinsatz sowie einen Gittereinsatz (Tempura-Rost) umfasst, gibt es in unterschiedlichsten Materialien. Zu den gängigsten Materialien für Induktionswokpfannen zählen:

    • Edelstahl
    • Gusseisen
    • Aluminium

    In Anbetracht der vielfältigen Materialien weisen die Bratschüsseln, wie Vergleiche offenbarten, ganz unterschiedliche Eigenschaften auf.

    Der Edelstahl-Wok für Induktionsherde

    Im Allgemeinen ist diese Form der Asia Woks mit einer Antihaftbeschichtung ausgestattet. Die spezielle Beschichtung erleichtert nicht nur das fettarme Anbraten, sondern ebenso die anschließende Reinigung des Kochgeschirrs. Allerdings dürfen in den Woks keine Kochutensilien aus Metall oder etwa Messer verwendet werden, da diese Gegenstände die Oberflächenbeschichtung beschädigen könnten. Vielmehr sollten Hilfsmittel als Kunststoff oder Holz verwendet werden.

    Hinweis: Am Induktionsherd begeistern Edelstahl-Woks durch eine schnelle und zuverlässige Wärmleitung.

    Der Induktionswok aus Gusseisen

    Solche gusseisernen Woks sind im Vergleich zu Edelstahl- oder Aluminiummodellen meist etwas schwerer. Dies liegt meist daran, dass der Wokrand für gewöhnlich eine Dicke von bis zu 9 mm aufweist. Allerdings ist durch die außergewöhnliche Randdicke eine sehr gute Hitzeverteilung gewährleistet. Folglich lässt sich mit einem Wok aus Gusseisen äußerst energiesparend kochen.

    Hinweis: Gusseisenwoks speichern Wärme ausgesprochen gut, weswegen diese sich bestens zum Warmhalten von Speisen auf dem Induktionskochfeld eignen.

    Der Aluminium-Wok für Induktion

    Im Praxischeck überzeugten diese Modelle vor allem durch eine sehr schnelle und effektive Hitzeverteilung. Jedoch speichert das Material die Wärme nicht, sodass die Pfannen ebenso schnell wieder abkühlen. Angesichts dessen eignen sich die asiatischen Bratschüsseln aus Aluminium sehr gut für Speisen, die keine allzu lange Garzeit benötigen.

    Hinweis: Im Vergleich zu Wokausführungen aus Edelstahl oder Gusseisen sind Aluminium-Woks sehr leicht. Das geringere Gewicht erleichtert das Handling auf dem Induktionskochfeld.

    Die Marken im Überblick: Welche führenden Hersteller von Wokpfannen gibt es?

    Asiatische Wok Bratpfannen für den Einsatz auf dem Induktionsherd gibt es viele. Wer jedoch über Jahre hinweg ohne Probleme kochen möchte, greift auf hochwertige Modelle mit einer ausgezeichneten Verarbeitung zurück. Zu den namhaften Wok Marken zählen aktuell:

    • AEG
    • AMT
    • Beka
    • Berndes
    • Culinario
    • Fissler
    • Silit
    • Tefal
    • Tornwaldschmiede
    • WMF

    Wokpfannen für Induktion - Pflegehinweise

    Zwar unterscheiden sich die Asia Pfannen anhand Größe, Gewicht und Durchmesser, damit ein Wok jedoch fortwährend durch gute Garergebnisse auf dem Induktionsherd überzeugt, sollten Sie bei der Reinigung Folgendes beachten:

    • Der Edelstahl-Wok mit Antihaftbeschichtung sollte nie mit der kratzigen Seite des Spülschwammes gereinigt werden, sondern nur mit der weichen Seite.
    • Der Gusseisen-Wok wird nach dem Einbrennen am besten ausschließlich mit heißem Wasser ausgespült. Auf das Spülmittel sollte beim Abwaschen weitestgehend verzichtet werden.
    • Der Aluminium-Wok sollte möglichst ohne Scheuerpulver, Scheuerschwämme oder Stahlwolle gereinigt werden. Wie Vergleiche zeigten, genügt in den meisten Fällen ein Tropfen Spülmittel sowie ein weicher Schwamm um Verschmutzungen zu entfernen.
    Hinweis: Mit der richtigen Pflege sowie leckeren Zutaten und Gewürzen steht einem fortwährenden Einsatz des Woks auf dem Induktionskochfeld nichts mehr im Wege.

    Kaufempfehlung: Darauf sollten Sie beim Kauf eines Woks für Induktion achten

    Wie so häufig gibt es auch bei den Wokpfannen für Induktionsherde große Unterschiede. Damit Sie auf Anhieb ein Modell finden, dass Ihren Ansprüchen genügt, helfen Ihnen unsere Produktbewertungen. Die einzelnen Modelle werden hierbei nicht nur anhand äußerlicher Merkmale beurteilt, sondern ebenso einem Praxisvergleich unterzogen.

    So hat sich gezeigt, dass gerade für den Einsatz auf Induktionskochfeldern Wokmodelle besonders empfehlenswert sind, deren Griffe bzw. Pfannenstiel über eine schlechte Wärmeleitung verfügen. Folglich können die Griffe auch während des Garens immer noch problemlos angefasst werden, ohne sich dabei die Finger zu verbrennen. Von Vorteil sind außerdem Woks mit einem höheren Rand, sodass empfindliches Gargut an die Seite geschoben werden kann.

    Bewertung der Informationen:
    1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen. Seien Sie der Erste!)
    Loading...

    Ebenfalls interessant

    Glasschaber für Kochfelder im Vergleich

    Schnell ist es passiert! Einen Moment unachtsam und schon läuft die Milch über, brennt an …

    Cookies erleichtern die Bereitstellung dieser Webseite. Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Infos / Impressum

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen