Angebote:
Home » Rat & Tat » Verletzungen in der Küche: Wichtige Tipps zur Ersten Hilfe!

Verletzungen in der Küche: Wichtige Tipps zur Ersten Hilfe!

Verletzungen in der Küche: Wichtige Tipps zur Ersten Hilfe!
Die Infografik steht unter der CC-BY-SA-Lizenz.

Diese Infografik kostenlos auf einer Webseite einbinden:

Vergiftungen, Schnittwunden, Verbrennungen – in der Küche lauern viele Gefahren. Doch was tun, wenn ein unachtsamer Moment eine schmerzhafte Verletzung verursacht hat?

Typische Vergiftungssymptome

Symptome wie Durchfall, Bauchschmerzen, Schwindel, Atemnot oder Schweißausbrüche sind klassische Hinweise auf eine Vergiftung. Mithilfe dieser Symptome versucht der Körper, sich des die Vergiftung auslösenden Substrats zu entledigen. Die Einnahme von Milch ist ebenso schädlich wie das Auslösen des Brechreizes. Erbricht der Betroffene von sich aus, muss das Erbrochene sichergestellt werden. Kohlepräparate werden nach Rücksprache mit dem Arzt eingenommen. Sind Patienten bewusstlos, sollten vergiftete Personen in die stabile Seitenlage gebracht werden.

Kein eiskaltes Wasser bei Verbrennungen!

Maßnahmen für Verbrennungen weichen in Abhängigkeit der Schwere voneinander ab. In jedem Fall ist es erforderlich, Ruhe zu bewahren und Kleidung an betroffenen Stellen zu entfernen, solange diese nicht auf der Haut haftet oder gar eingebrannt ist. Eine etwa zehnminütige Dusche mit 20 Grad kaltem Wasser ist ratsam. Von der Verwendung von Eis oder Eiswasser ist abzuraten, da Kälteschmerzen oder sich verschlimmernde Schmerzen auftreten können. Werden betroffene Körperpartien in sterile Tücher eingewickelt, wird ebenfalls effektiv Erste Hilfe geleistet. Sind empfindliche Körperteile wie das Gesicht oder Gelenke betroffen, ist eine sofortige medizinische Konsultation unerlässlich.

Videotipp:

Blut schwemmt Schmutz bei Schnittwunden aus

Bei Schnittwunden ist es ratsam, die Wunde zuerst etwas bluten zu lassen, damit Krankheitserreger oder Schmutz ausgeschwemmt werden. Weist die Wunde dennoch Verunreinigungen auf, sollte der Schmutz mit lauwarmem Leitungswasser entfernt werden. Nach dem Desinfizieren einer kleinen Wunde wird die Verletzung mit einem Pflaster verarztet. Befindet sich ein Fremdkörper in der Wunde, verbleibt der Gegenstand im Körper. In diesem Fall sollten Betroffene sofort einen Arzt aufsuchen.

 

Bewertung der Informationen:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen. Seien Sie der Erste!)
Loading...

Ebenfalls interessant

Strom Sicherungen

Wie schließe ich einen Herd richtig an?

Grundsätzlich ist es keine große handwerkliche Herausforderung, seinen Herd selbst anzuschließen. Allerdings sollte aufgrund der …

Cookies erleichtern die Bereitstellung dieser Webseite. Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Infos / Impressum

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen